Projekt Queer Refugees Deutschland

Vortrag und Diskussion: Queere Geflüchtete – Fluchterfahrung nach der Ankunft vorbei?

  • 28.06.2018
  • 19:00- 21:00
  • Marsilstr. 4-6
  • 50676 Köln

Wer flieht, hat dafür gute Gründe. Dies gilt besonders für queere Geflüchtete, die in ihren Herkunftsländern Verfolgung und Gewalt seines des Staates, der Familie oder der Gesellschaft erleben mussten.
In Deutschland angekommen, ist für viele queere Geflüchtete die Fluchterfahrung noch nicht vorbei: Gewalt und Diskriminierung vor allem in Unterkünften sind allgegenwärtig. Hinzu kommen oft langwierige und schwierige Asylverfahren.
Lilith Raza und Patrick Dörr vom LSVD-Projekt „Queer Refugees Deutschland“ vernetzen, beraten und unterstützen bundesweit queere Geflüchtete und Menschen, die mit und für diese arbeiten. In dem Vortrag berichten sie von ihren Erfahrungen und diskutieren mit den Teilnehmenden, wie die Community queere Geflüchtete bei ihrem Ankommen in Deutschland unterstützen kann.

Die Veranstaltung des LSVD NRW ist barrierefrei, ein Gehörlosendolmetscher kann leider nicht gestellt werden.
Ort: Paritätischen Wohlfahrtsverband, Marsilstein 4-6 in 50676 Köln.

Scroll Up